Als Bundesverband Contergangeschädigter e. V. bieten wir ein breites Spektrum an Leistungen. Ein ehrenamtliches Engagement, mit dem wir den Betroffenen nicht nur wertvolle individuelle Hilfen sichern, sondern einfach auch nur die Gewissheit vermitteln, mit den eigenen Sorgen und Nöten nicht allein zu sein. Menschen erfahren Rat und Hilfe von anderen, denen die Probleme aufgrund eigener Betroffenheit wohl bekannt sind.

Der Bundesverband ist ein mildtätiger, gemeinnütziger Dachverband, der keine Mitgliedsbeiträge erhebt. Er kann seine vielfältigen gemeinnützigen Leistungen und Ziele nur dann mit allem Elan verfolgen, wenn genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen.

Wenn auch Sie dazu beitragen möchten, dass wir unsere vielfältigen Aufgaben weiterhin wahrnehmen können, dann spenden Sie!

Bank für Sozialwirtschaft Köln
Kto.-Nr. 70621-00
BLZ 370 205 00
IBAN: DE55370205000007062100
BIC: BFSWDE33XXX


Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Auf Wunsch erhalten Sie von uns eine Spendenquittung.

Eine Überprüfung der Bilanzen und der Gewinn- und Verlustrechnung erfolgt jährlich durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Der Bundesverband Contergangeschädigter e.V. hat von "GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene" für das Jahr 2017 eine pauschale Förderung in Höhe von € 20.000.- erhalten.
Der Bundesverband Contergangeschädigter e.V.erklärt, dass er im Jahr 2019 keinerlei Zuwendungen von Wirtschaftsunternehmen erhalten hat, welche in der nachfolgenden Matrix für eine Selbstauskunft aufzuführen wären. (http://www.bag-selbsthilfe.de/selbstauskunft.html)

Aktuelles

60. Jahrestag der Marktrücknahme von Contergan

Bewegende Emotionen und eindrucksvolle Geschichten der Contergan-Geschädigten haben wir für euch anlässlich des 60. Jahrestages der Marktrücknahme von Contergan eingefangen. Hier seht ihr einen ersten Vorgeschmack auf das vielfältige Programm, welches ihr am Samstag, 27.11. ab 9:30 Uhr live auf  www.contergan-live.de  verfolgen könnt. Seid dabei unter dem Motto "ZEICHEN SETZEN" und besucht unseren "Kulturraum" sowie den "Gedenkraum", die neben spannenden Diskussions-Panels ausgestrahlt werden. Auch ein Chat steht euch zur Verfügung und das gesamte Programm ist auch in Gebärdensprache abspielbar.

Videoausschnitte:

Stiftung Anerkennung und Hilfe

Seit dem 1. Januar 2017 gibt es die Stiftung Anerkennung und Hilfe. Sie unterstützt Menschen, die als Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder der Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben und heute noch unter den Folgen leiden. Bund, Länder und Kirchen haben die Anmeldefrist für Betroffene um ein halbes Jahr verlängert. Betroffene können sich nun bis zum 30. Juni 2021 bei einer Anlauf- und Beratungsstelle anmelden. Für eine Anmeldung genügt ein Anruf oder eine E-Mail! Bitte helfen Sie mit bei der Verbreitung der Informationen über die Verlängerung der Anmeldefrist und die Stiftung Anerkennung und Hilfe. Weitere Informationen zur Stiftung können Sie diesem Dokument entnehmen.

Namensänderung der Stiftung

Der Vorstand der Conterganstiftung hat initiert, dass der Name der Stiftung geändert werden soll. Dazu hat der LV Hessen in einem Brief an die Ministerin Dr. Giffey Stellung bezogen.

Das 5. Conterganstiftungsänderungsgesetz ist rechtskräftig

Mit der Veröffentlichung am 18.8. ist das Conterganstiftungsänderungsgesetz endlich am 19.8.2020 rechtskräftig geworden. Damit haben alle bei der Conterganstiftung für behinderte Menschen anerkannte Leistungsempfänger die Sicherheit, dass die Entschädigung nicht mehr aberkann werden kann. Zusätzlich wurden Leistngen der Conterganstiftung für medizinische Kompetenzzentren ins gesetz aufgenommen, damit diese auch gefördert werden können.

5. Conterganstiftungs passiert Bundestag

Gestern wurde das Conterganstiftungsgesetz in 2. und 3. Lesung verabschiedet. Damit es in Kraft tritt muss es noch vom Bundespräsidenten unterschrieben werden.

Die Redebeiträge können auf der Seite des Bundestages gesehen werden:

JSN Blank template designed by JoomlaShine.com